NEWS / GOODRAM stellt neue PX600 PCIe Gen4 SSD vor
In Speicherkapazitäten bis 2 TB erhältlich
11.05.2023 07:00 Uhr    0 Kommentare

Hersteller GOODRAM erweitert sein Portfolio um eine neue SSD mit PCIe Gen4 x4 NVMe-Schnittstelle. Die PX600 SSD bietet Geschwindigkeiten von bis zu 5.000 MB/s lesend, sowie 4.200 MB/s schreibend (Angaben zu IOPS macht der Hersteller nicht). Der Einsatz von 3D-NAND-Flash-Speicherchips in Kombination mit einer hohen MTBF (2.000.000 Stunden) sorgt für perfekte Laufwerksleistung und Zuverlässigkeit, so GOODRAM in seiner aktuellen Pressemitteilung. Die Haltbarkeit gibt der Hersteller mit maximal 600 TBW beim Spitzenmodell (2.000 GB) und 100 TBW bei der kleinsten Version (250 GB) an.

„One of the problems that affects M.2 NVMe drives is the phenomenon of thermal throttling, i.e. a reduction in performance due to components operating at too high temperature. The controller that the PX600 is equipped with, effectively manages voltages, which has a positive effect on temperature emissions and significantly limits temperature increases during use. This, in turn, translates into reliable operation even under high hardware loads.“

Wieslaw Wilk, CEO of Wilk Elektronik SA

GOODRAM stellt die neue PX600 PCIe Gen4 x4 NVMe SSD vor.

GOODRAM stellt die neue PX600 PCIe Gen4 x4 NVMe SSD vor. (Bildquelle: GOODRAM)

Die GOODRAM PX600 ist in verschiedenen Kapazitäten erhältlich: 250 GB, 500 GB, 1.000 GB und 2.000 GB sowie im M.2 2280-Format mit einseitiger Bestückung. Wie für andere SSDs des polnischen Herstellers gilt auch für die PX600 eine 3-Jahres-Garantie mit TBW-Grenze. Darüber hinaus bietet der Hersteller technischen Support und laufende Firmware-Updates auf die neueste Version.

Quelle: GOODRAM PR - 10.05.2023, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 7900 GRE im Test
Sapphire NITRO+ RX 7900 GRE im Test
NITRO+ RX 7900 GRE

Mit der AMD Radeon RX 7900 GRE hat eine bisher als OEM-Variante vertriebene GPU nun den offiziellen Weg in den Handel gefallen. Passend zum Marktstart haben wir uns die Sapphire NITRO+ RX 7900 GRE im Test angesehen.

iStorage datAshur Pro+C mit 512 GB im Test
iStorage datAshur Pro+C mit 512 GB im Test
datAshur Pro+C 512 GB

Der iStorage datAshur Pro+C USB-Stick verfügt über ein PIN-Pad zur Eingabe eines PIN-Codes. Daten werden per AES-XTS 256 Bit verschlüsselt und sind zudem via IP68-Gehäuse auch im Outdoor-Einsatz gut geschützt.

KFA2 GeForce RTX 4080 SUPER SG im Test
KFA2 GeForce RTX 4080 SUPER SG im Test
KFA2 RTX 4080 SUPER SG

Die GeForce RTX 4080 SUPER SG von KFA2 kommt mit 1-Click OC und einer wuchtigen Kühlung im Quad-Slot-Design inkl. RGB-Beleuchtung. Wir haben uns den Boliden im Praxistest ausführlich zur Brust genommen.

ZOTAC RTX 4070 Ti SUPER Trinity Black Test
ZOTAC RTX 4070 Ti SUPER Trinity Black Test
Trinity Black Edition

ZOTAC bietet mit der Trinity Black Edition ein Custom-Design der GeForce RTX 4070 Ti SUPER an, die erst kürzlich von Nvidia vorgestellt wurde. Wie sich die extravagante Grafikkarte im Test schlägt, lesen Sie hier in unserem Review.