DXR: Neuer Treiber bringt Raytracing auf GeForce GTX


Erschienen: 11.04.2019, 20:00 Uhr, Quelle: Nvidia PR - 11.04.2019, Autor: Patrick von Brunn

Hersteller Nvidia hat heute neben drei neuen Raytracing-Tech-Demos aucch einen neuen Game-Ready-Treiber veröffentlicht, der es Millionen Spielern mit GeForce-GTX-Grafikkarten ermöglicht, zum ersten Mal überhaupt Raytracing zu erleben. Mit dem neuen Treiber können Grafikprozessoren ab einer GeForce GTX 1060 6 GB Raytracing-Anweisungen auf traditionellen Shader-Cores ausführen (DirectX Raytracing, kurz DXR), was dem Spieler, wenn auch mit niedrigeren RT-Qualitätseinstellungen und Auflösungen, einen Vorgeschmack darauf gibt, wie Raytracing das Spielerlebnis verändern wird. Mit dedizierten RT-Cores bieten GeForce-RTX-Grafikprozessoren eine bis zu drei Mal schnellere Leistung in Spielen mit Raytracing und ermöglichen so mehr Effekte, mehr Strahlen und höhere Auflösungen für ein optimales Erlebnis.

Die folgenden GPUs sind zusammen mit dem neuen Game-Ready-Treiber 425.31 nun DXR-fähig:

  • GeForce GTX 1660 Ti
  • GeForce GTX 1660
  • TITAN Xp (2017)
  • TITAN X (2016)
  • GeForce GTX 1080 Ti
  • GeForce GTX 1080
  • GeForce GTX 1070 Ti
  • GeForce GTX 1070
  • GeForce GTX 1060 6 GB
  • Notebooks mit äquivalenten GPUs der Pascal- und Turing-Architektur

Den neuen Treiber gibt es zum Download auf der Nvidia-Website.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »